BEAUTYPEP®
Premium-Kosmetika mit patentierten Peptiden von Professor Khavinson

BEAUTY-PEP® Produkte mit niedermolekularen Peptiden verjüngen Hautzellen und fördern die Bildung von Kollagen. Eine neue Generation von Kosmetika zur Reparatur, Erneuerung und Verjüngung der Haut zeigt hervorragende Ergebnisse. Die evolutionäre personalisierte Pflege für die Haut. Die Produkte bestehen aus sechs verschiedenen hochaktiven Mitteln als Kernbestandteile und basieren auf wissenschaftlichen Innovationen und zielen darauf ab, die Prozesse der Alterung aktiv zu verlangsamen, zu stoppen und umzukehren.
Klinische Fragen & Antworten (FAQ):
Durchbruch in Medizin und Kosmetik

Es ist bekannt, dass der Prozess des physiologischen Alterns natürlich und nicht umkehrbar ist. Der Widerstand gegen diese Prozesse ist unmöglich. Wir können diese Prozesse dank der revolutionären Inhaltsstoffe in den kosmetischen Produkten – den niedermolekularen Peptiden - jedoch verlangsamen und vorbeugen.

 

Nur die Peptide können frei durch die Hornschicht der Dermis eindringen bis zur Ebene der lebendigen Zellen und Kapillaren vordringen. Die Erneuerung der Haut erfolgt tief von innen und als Ergebnis kann die Haut lange Zeit ihre Frische behalten. Es gibt keine Gewohnheit an die Peptid-Kosmetik. Sogar wenn Sie die Peptide nicht mehr verwenden, wird die Haut physiologisch nicht weiter altern. 

Was muss man berücksichtigen

Kosmetische Giganten entwickeln immer neue und neue "wundertätige" Mittel. Mit großer Hoffnung kaufen und verwenden wir diese Wundermittel. Wir hoffen auf ein Wunder, aber es kommt nicht. Wir vertrauen blind und ohne Verdacht den Aufschriften auf den Dosen und merken nicht, dass es sich häufig nur um einen Marketingtrick handelt. Die meisten Kosmetikunternehmen bewerben zum Beispiel mithilfe attraktiver Werbung Cremes gegen Falten mit Kollagen als Hauptbestandteil. Wissenschaftler kamen jedoch zu dem Schluss, dass Kollagenmoleküle so groß sind, dass sie nicht in die Haut eindringen können. Sie setzen auf der Oberfläche der Haut an und werden dann mit Wasser abgespült. Wenn Sie also Cremes mit Kollagen kaufen, werfen Sie Ihr Geld auf die Straße.

 

Um schön auszusehen und jung zu bleiben, ist die Verwendung von Cremes natürlich nicht ausreichend. Sie müssen Ihren Körper auch von innen verjüngen, indem Sie regelmäßig verschiedene Komplexe der Peptid-Bioregulatoren und Mikrostoffe verwenden. Darüber hinaus sollten Sie auch berücksichtigen, dass der von uns konsumierte Zucker einen erheblichen Einfluss auf das Aussehen hat. Ein Überschuss von Zucker ist für Glykosylierung verantwortlich. Glykosylierung ist ein chemischer Prozess, der in unserem Körper und in der Haut erfolgt. Er verbindet Proteine wie Kollagen oder Elastin, woraufhin diese ihre Gerinnbarkeit und die Fähigkeit zur Reaktion auf äußere Reize verlieren. Durch diesen Prozess verliert die Haut ihren Tonus und wird trüb, schlaff und sieht alt aus. Dieses Phänomen ist unmittelbar mit der Lebensweise verbunden: Reduzieren Sie die Zuckereinnahme (das ist auch für das normale Körpergewicht wichtig) und pflegen Sie die Haut jeden Tag!

Kosmetische Wirkung von Khavinson Peptiden

Die natürlichen Peptidkomplexe, die ein Bestandteil der Kosmetik sind, zeigen ihre kosmetische Wirkung durch:

  • Wiederherstellung der Regeneration von Hautzellen
  • Wiederherstellung der Durchblutung und der Mikrozirkulation im Gewebe
  • Kollagensynthese und Wiederherstellung vom Elastinkarkas in der Haut

 

In diesem Zusammenhang ist der Effekt der Anwendung der Cremes mit den natürlichen Peptid-Bioregulatoren im Gegensatz zu den befeuchtenden kosmetischen Mitteln, die nur während ihrer Verwendung einen Effekt entfalten, sehr langanhaltend.

Was kann Kosmetik mit fortschrittlichen Peptiden für unsere Haut leisten?
  • Peptide unterstützen die Aktivität von Zellsystemen auf einem hohen Niveau. Das bedeutet, dass die Haut besser geschützt wird, die Zellen resistenter gegenüber Sauerstoffmangel und gegen die Wirkung von toxischen Stoffen und anderen destruktiven Mitteln sind.
  • Dank der Wirkung von Peptiden können sich die Falten verringern, die Haut wird straffer und befeuchtet und wird aktiv gegen viele Faktoren des Alters geschützt.
  • Peptide tragen auch zur Befestigung von Gesichtskonturen, zu Erhöhung des Haupttons und zur Stärkung des Kollegengewebes bei.
  • Die kontinuierliche Verwendung von Peptiden trägt zur Normalisierung des Regenerationsprozesses in Organen und Gewebe bei. Unsere Haut wird nach dem Einfluss von schädlichen Faktoren also schneller und effektiver regeneriert. Darüber hinaus werden die natürlichen Funktionen der Haut, die für den Gesundheitszustand der Haut verantwortlich sind, stabil und resistent.
  • Peptide spielen eine wichtige Rolle in der Zellenregeneration.  Sie haben eine höhere antioxidative Aktivität, weshalb die Haut unter ihrem Einfluss verjüngt und die allgemeine Alterung verlangsamt wird.
  • Peptide beeinflussen die Entstehung von den Genen, die für die Zellvermehrung verantwortlich sind. Darüber hinaus haben sie direkten Zugang zur Hautverjüngung.
  • Peptide fungieren als Informationsträger auf der zellularen Ebene: sie übertragen den Zellen die entsprechende Signale und stimulieren die Selbstregenerationsprozesse.
  • Peptide sind die Transportmittel der Wirkstoffe aus der Zusammensetzung von kosmetischen Präparaten in die Zellen. Die Wirkstoffe in kosmetischen Produkten können, wenn man ihnen nicht behilflich ist, nur sehr schwierig und in einer sehr geringen Menge in die Epidermis eindringen. Deshalb kann die Kosmetik, die keine leitenden Stoffe wie Peptide aufweist, nur eine minimale Auswirkung auf die Haut leisten. Die Moleküle der Peptiden sind jedoch so klein, dass sie in die tiefsten Schichten der Haut eindringen und die Entstehung aller aktiven Stoffe in den entsprechenden Mengen stimulieren, in voller Übereinstimmung mit Ihren Biorhythmen und mit den individuellen Besonderheiten Ihrer Haut.
  • Peptide regulieren die Mikrozirkulationsstörung in verschiedenen Hautschichten und normalisieren den Zustand der Blutgefäße. Dieser Vorgang führt entsprechend zu einer verbesserten Durchblutung und Hauternährung, die sich in der Verbesserung der Hautfarbe und Reduzierung von Cuperose zeigt.
  • Peptide wirken auch auf die Haare: sie sind bei der Haarfollikelregeneration förderlich, was mit der Festigung der Haarwurzeln und mit der Beschleunigung des Haarwachstums verbunden ist.
  • Peptide regulieren den Stoffwechsel in den Geweben, weil sie dafür verantwortlich sind, dass in den Zellen immer genug aktive Rezeptoren und Enzyme vorhanden sind: Die Gewebe, deren Zellen optimal auf ihre Funktionen vorbereitet sind, sind viel effektiver bei der Aufnahme von Nährstoffen und können Stoffwechselprodukte besser ausscheiden.
  • Peptide beeinflussen die funktionelle Aktivität des Gewebes sowohl unter normalen als auch unter kritischen Bedingungen. Das bedeutet, dass in allen, sogar in den aggressivsten Umgebungen, in die der menschliche Körper gelangt, die Wirkung der Peptide die Anzahl der reifen, aktiven Zellen auf dem entsprechenden Niveau unterstützt und ihren Metabolismus aktiv fördert. Dieser Mechanismus liegt hauptsächlich in dem effektiven Zusammenspiel aller Organe begründet. Vor allem dank diesem Mechanismus kann unser Körper harmonisch als eine Einheit funktionieren und entsprechend auf die Veränderungen der Umwelt reagieren und sich an diese anpassen.
  • Peptide verursachen keine Bildung von Antikörpern, was das Risiko einer Allergie gegen das Medikament minimiert.
  • Diese Klasse von Bioregulatoren hat nichts Vergleichbares in der Welt.
Preise BEAUTYPEP®